Ambulante Operationen

Diagnostische und therapeutische Eingriffe in der Praxisgemeinschaft ISIS OSIRIS, bei denen der Patient die Nacht vor und nach der Operation zu Hause verbringt

Ambulante Operationen

Ambulante Opera­tionen sind Eingriffe diagnos­ti­scher und thera­peu­ti­scher Art, bei denen der Patient die Nacht vor und nach der Opera­tion zu Hause verbringt. Eine ambulant durch­ge­führte Opera­tion soll Kosten senken, indem Spital­auf­ent­halte vermieden werden. Die Diagno­se­stel­lung, Opera­tion und Nachbe­hand­lung erfolgen aus einer Hand.

Mittler­weile sind in Europa ca. 70% der chirur­gi­schen Eingriffe ambulant möglich, da durch die besseren Narko­se­ver­fahren und schonen­deren Opera­ti­ons­tech­niken, die sich seit Ende der 90er Jahre etabliert haben, keine statio­nären Aufnahmen mehr nötig sind. Ebenfalls haben die heutigen Schmerz­mittel die man dem Patienten nach Hause geben kann, weniger Neben­wir­kungen. Aber auch auf chiru­gi­scher Seite gab es erheb­liche Entwick­lungen. Viele Eingriffe kann man heute unter lokaler oder regio­naler Betäu­bung durch­führen, dazu minimal­in­vasiv.

Damit werden die Wundflä­chen kleiner. Damit ein Patient erfolg­reich ambulant operiert werden kann, müssen gewisse Voraus­set­zungen wie ein minimales Risiko einer Nachblu­tung, einem guten Allge­mein­zu­stand und Narko­se­fä­hig­keit des Patienten usw. erfüllt sein. Dies wird im vorgän­gigen Gespräch mit dem Chirugen und Anästhe­sisten entschie­denen.

Gerne können Sie persön­lich, telefo­nisch oder per Mail einen Termin verein­baren.

Melden Sie sich dazu unter +41 (0)61 765 92 20 oder termine@isisosiris.ch

Dr. med. Andreas Koller
Facharzt für Gynäko­logie und Geburts­hilfe, speziell Repro­duk­ti­ons­me­dizin, Akupunktur, TCM

Leitender Arzt, Mitglied der Geschäfts­lei­tung

Dr. med. Jo Engel­hardt
Facharzt FMH für Anästhesie und Schmerz­the­rapie

Dr. med. Cezary Nowak
Facharzt für Gynäko­logie und Geburts­hilfe, speziell Hausarzt­me­dizin